Living Collection Online
Film of the Month
Speak Easy
( AT / 1997 , 20 min. )
nächster Einreichtermin

für neue Filme/Videos:
Montag, 17. June 2019

Infos zur Einreichung

INDEX-DVD

NEUERSCHEINUNGEN !!!!
INDEX-DVD Nr.49: FRIEDL KUBELKA VOM GRÖLLER – One Is Not Enough. Photography & Film Buch // DVD // Magazin
Herausgegeben von Dietmar Schwärzler
Erschienen im Verlag der Buchhandlung Walther König und bei INDEX Edition
Kern der fotografischen Arbeit von Friedl Kubelka, die sich als Filmemacherin Friedl vom Gröller nennt, ist das Portrait: seien es Freunde, Bekannte, Familienmitglieder, Film- und Kunstschaffende, die sie meist mit Blick in die Kamera ablichtet. Für ihre Jahresportraits (seit 1972 bis heute) stellt sie sich auch selbst vor die Kamera und dokumentiert schonungslos den Prozess ihres Alterns. Der einzelnen Fotografie viele gegenüber zu stellen, wurde zu einem strukturellen Credo ihrer künstlerischen Praxis.
Ab sofort erhältlich bei INDEX-DVD

INDEX-DVD Nr.50: ALFRED KAISER Decomposing Nazi Phraseology
In der zweiten Hälfte der 1970er Jahre trat der bis dahin im Filmbereich völlig unbekannte Alfred Kaiser mit zwei Filmen an die Öffentlichkeit: mit Ein drittes Reich (1975) und Ein drittes Reich aus seinem Abfall (1977). Die beiden Kompilationsfilme, an der Schnittstelle von Avantgarde- und Dokumentarfilmkino realisiert, wurden bei ihrem Erscheinen von Kritik und Publikum enthusiastisch aufgenommen. Bis heute besitzen die zwei eng miteinander verbundenen Filme, nicht zuletzt aufgrund ihres Sujets und ihrer kompositorischen Virtuosität, einen besonderen Stellenwert in der Geschichte 
des österreichischen Films.

Eine wahre (Wieder)Entdeckung!

Sixpack Newsletter

Special

Donnerstag 01.08.2019
21:00 Uhr
Seestadt Aspern - VOLXkino

Ralfs Farben (Lukas Marxt) feiert Weltpremiere beim Locarno Film Festival

Somnambul und doch wacher denn je blicken wir auf die Welt, Ralfs Welt, in der “Kinder gebaut” und “Leben geschrieben” werden, eine “Halbphantasy” und ein “neues Leben”, in denen das “Wetter neu gerechnet wird”, wie im Kino. (Alejandro Bachmann)
Lukas Marxts aussergewöhnlicher und atemberaubender Filmessay Ralfs Farben feiert in Locarno seine Weltpremiere in der Moving Ahead Competition.
Wir gratulieren ganz herzlich!

Zwei Auszeichnungen bei UNDER-THE-RADAR 2019

The Outlander von Ani Antonova ist mit Sicherheit einer unserer beliebtesten Publikumsfilme, wurde er doch eben bereits zum dritten Mal mit einem Audience Award bedacht, jüngst bei Under-The-Radar !
Ebendort erhielten auch Virgil Widrich und Martin Reinhard für ihren einnehmenden tx-reverse eine Special Mention der Jury – Wir gratulieren allen Preisträger*innen ganz herzlich! Die Liste der ausgezeichneten Filmen finden Sie hier

Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien für Peter Tscherkassky

Unser beliebter Obmann und ebenso geschätzter Filmemacher Peter Tscherkassky hat das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien von Stadträtin Veronica Kaup-Hasler überreicht bekommen – zurecht wie wir finden!
Die amüsante Laudatio hielt Weggefährte Claus Philipp.

MARA MATTUSCHKA - Walk on the Wild Side - Retrospektive im Metrokino

Gäbe es die Filme von Mara Mattuschka nicht, man könnte sie wohl nicht erfinden. Zu verzahnt scheinen ihre Biografie, ihre Persönlichkeit mit ihrem Werk zu sein. In ihren filmischen Arbeiten finden sich die vielen »faces of an anti-diva«, wie ein Porträt über sie heißt: Als Performancekünstlerin, Malerin, Autorin, Schauspielerin, Professorin und sogar Sängerin überrascht Mara Mattuschka seit über 30 Jahren ihr Publikum und zählt zu den Aushängeschildern des heimischen Avantgardekinos. Das Filmarchiv Austria widmet der Universalkünstlerin neben einer neuen Publikation eine umfangreiche Retrospektive im Metrokino (5.-21.6.2019)zum Programm

Manu Luksch erhält "Zonta Award" für ALGO-RHYTHM in Oberhausen

Wir freuen uns sehr mit Manu Luksch über den Zonta-Award, den sie bei den Kurzfilmtagen Oberhausen für ihr politisches Rapmusical Algo-Rhythm erhielt.
Die Jury-Begründung sowie die Liste aller Preisträger*innen finden Sie hier