Hinter dem
eisernen Tor

 

 

Mittwoch 15. Dezember 2010, 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

   


Za Zelazna Brama


Annja Krautgasser Romanes A/I 2010, Video, 16 min
Heidrun Holzfeind Za Zelazna Brama (Behind the Iron Gate) A/PL/USA 2010, Video, 55 min

Zweimal dokumentarische Ausschnitte aus Alltagssituationen an topografisch klar begrenzten Orten, die zugleich Momentaufnahmen eines Europas der sozialen und kulturellen Differenzierungen sind. Romanes entstand nach einem Videoworkshop mit jugendlichen Roma und Sinti in einem Ghetto-artigen Camp am Stadtrand Roms, in dem die Jugendlichen sich selbst zu ihrem Leben und Wünschen vor dem Hintergrund einer durch Ausgrenzung bestimmten gesellschaftlichen Position befragten. In Za Zelazna Brama wird ein Wohnblock im Zentrum Warschaus portraitiert, der als Aushängeschild modernen sozialistischen Wohnbaus in den 1960er Jahren auf den Ruinen des ehemaligen jüdischen Ghettos errichtet wurde. Holzfeind geht in den Begegnungen mit den heutigen Bewohnern den Spuren der Geschichte nach, indem sie das Erbe der funktionalistischen Architektur und ihre Legitimierung im sozialen Gefüge Warschaus nachzeichnet. (Gerald Weber)

Im Anschluss Gespräch mit den Filmemacherinnen.

 

 

Ein Programm von sixpackfilm