Inspired by

 

 

Mittwoch 19. Jänner 2011, 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

   


Ur-Geräusch


Billy Roisz Close your eyes 2009, 13 min
Katarina Matiasek Ur-Geräusch 2007, 14 min
Albert Sackl nach "pièce touchée" 1998, 9 min
Georg Tiller Vargtimmen – Nach einer Szene von Ingmar Bergman 2010, 6 min
Thomas Steiner Camping Cezanne 2010, 9 min

Inspiration, Assoziation und Referenz sind die Arbeitsgrundlagen, die diesem Programm als ausgewiesene Schaffensquellen dienen. Auf sehr unterschiedliche Weise gestaltet sich dennoch der Output, wobei in fast allen Werken die Tonebene eine herausragende Rolle spielt. Von streng analoger Handhabung der symphonischen Instrumentierung des schwedischen Komponisten Lars Johan Werle in Vargtimmen, ausgetü¨ftelten elektronischen Klängen in Close your eyes (dieb 13) und Ur-Geräusch (Scanner) bis hin zu soundscapeartigen Toneinbauten bei Camping Cezanne, der Klangraum multipliziert den Bildraum erheblich. Dazu gehören auch sprachliche Fragmente (z.B. ein Textausschnitt Rilkes aus 1919) oder auch eine kurze Textcollage. Dem zeitgenössischen Kü¨nstler Martin Arnold zollt Albert Sackl Tribut: Die Vorgangsweise in nach "pièce touchée" besteht darin, den Stotter-Effekt der zerlegten Hollywood-Bilder Arnolds durch einen Mann und eine Frau in einem funktionslosen Raum durch teils minimale Änderungen der Körperpositionen real nachzustellen. (Ute Katschthaler)

Im Anschluss Gespräch mit den anwesenden FilmemacherInnen.

 

 

Ein Programm von sixpackfilm