Online-Katalog / Marc Adrian :

Text III
AT / 1966
8 min.

Text III ist Marianne gewidmet, einer jungen Frau aus Norddeutschland, Marianne, die mit Adrians Mutter bei einer Heeresdienststelle arbeitete, bei ihnen wohnte, und während eines Bombenangriffs gegen Kriegsende vor seinen Augen zerrissen wurde, beim Brennholzsammeln. Soviel auch zur Aleatorik, um nicht von Schicksal oder Zufall reden zu müssen. Zu hören sind Auszüge aus dem Tibetischen Totenbuch im Original. Weiß man nicht, was man da hört, so klingt aus der hell sprechgesangsartigen Rezitation immer noch ein Drängen. Zu sehen sind Fragmente einer Zeitung – wohl vom 23. März 1945, zumindest taucht dieses Datum im Bild auf –, Weiß auf Schwarz, wie im Negativdruck. Lesen kann man kaum etwas – und das nicht nur wegen der deutschen Frakturschrift, die Adrian immer wieder mit dem spöttischen Gout eines Death-Metal-Meisters zu verwenden beliebt. Schnitt um Schlag ändert sich das Bild, ab und an springen doch Worte hervor, die das Unheil der Tage ahnen lassen. (Hans Petersen)

Ein Film von:
- Marc Adrian

Kategorie:
- Avantgarde/Kunst

Orig.Spr.:
- keine angaben

Available Prints:
- DVD

Preis: 32 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Marc Adrian