Online-Katalog / Siegfried A. Fruhauf :

THORAX
AT / 2019
8 min.

Klirren, Lichtbrechungen in diamantener Struktur. Ein Projektor? Leuchtröhren? Vielmehr eine "Menschmaschine", die der Filmemacher mit feiner chirurgischer Klinge seziert. So führt die als-ob-Kamerafahrt ins Innere eines blutleeren, post-humanoiden Körpers. In einen abstrakten Raum, der sich bisweilen eigenwillig zu konkretisieren scheint, um alsbald wieder in gleißende Schlieren und schließlich Flächen aufgelöst zu werden. Es ist ein filmisches Wurmloch, das ins Dahinter der Bilder führt, wo das träge menschliche Auge dem Trickspiel der Lichtanordnungen unterliegt, unterliegen muss.

Entgegen Siegfried A. Fruhaufs letzten Arbeiten verharrt THORAX dabei fast gänzlich im Abstrakten. Einmal mehr immanent ist dafür die Auseinandersetzung mit der Film- und Wahrnehmungsgeschichte: Analog zu Marcel Duchamps ANÉMIC CINEMA (1926), das der Arbeit als Impuls dient, bleibt in THORAX der Blick aufs Organische weitgehend verwehrt – es war einmal das Leben. Und doch scheint sich im stroboskopischen Flackern von THORAX eine Art immaterieller Torso zurück auf die Leinwandzu kämpfen. Tief drinnen schlägt gar das Herz jener Kinomaschine, die nicht überraschend an Cern´sche Tunnelgewölbe erinnert, in denen Lichtteilchen beschleunigt aufeinandertreffen, um die Strukturen von Raum und Zeit zu ergründen. Strukturen, denen auch Fruhauf in seinen Arbeiten seit jeher nachspürt – einer Welt ab- und jenseits von bloßem Abbild und Offensichtlichem.

Man soll nicht in die Sonne schauen, heißt es, um den visuellen kindlichen Entdeckungsdrang zugunsten anhaltend geschärfter Sehkraft zu bändigen. Wahlverwandt zu Fruhaufs frühem Film SUN (2003) befeuert THORAX dagegen die adoleszente Unvernunft und Neugierde: Irgendwann blicken wir, begleitet von bedrohlichen Soundclustern und subtil arrangierten Klangreizen, sehenden Auges ins gleißende Licht. Ein rasend betörendes Licht. Das Licht am Ende des Tunnels. (Sebastian Höglinger)

Ein Film von:
- Siegfried A. Fruhauf

Kategorie:
- Experimental

Orig.Spr.:
- Kein Dialog

Available Prints:
- DCP 2K
- DCP 2K

Preis: 32,00 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Siegfried A. Fruhauf