mica Interviewreihe Film Musik Gespräche II
Siegfried A. Fruhauf
und Jürgen Gruber
im Gespräch mit
Petra Erdmann

Die Viennale widmete heuer dem Experimentalfilmemacher Siegfried A. Fruhauf ein Special. Der 33jährige zählt zu einer Generation heimischer Film-Avantgardisten, die international renommiert, die österreichische Tradition des Avantgardefilms weiterführt und umschreibt. Für vier seiner Werke, nämlich „Structural Filmwaste. Dissolution 1“ (2003, 4min), „Realtime“ (2002, 4min), „Mirror Mechanics“ (2005, 7min) und „Night Sweat“ (2008, 9min), zeichnet Jürgen Gruber für den Sound verantwortlich. Fruhauf und Gruber kennen einander bereits seit Kindergartenzeiten. Als Teenager haben sie in ihrer oberösterreichischen Heimatgemeinde Heiligenberg im Rahmen eines selbst gegründeten Kunstvereins u.a. von Monty-Phyton inspirierte Videos hervorgebracht. Jahre später hält die Kollaboration zwischen Siegfried A. Fruhauf und Jürgen Gruber, zwischen Bild und Ton, noch immer. Petra Erdmann hat die beiden interviewt.

mehr

Eine Kooperation zwischen mica, Diagonale und sixpackfilm