News

Blickle-Kino, 21er Haus, 17.5.2019, 18.30 - An der Schnittstelle

Eine Kooperation zwischen Belvedere, der Maria Lassnig Stiftung und sixpackfilm:
An der Schnittstelle. Filme und Filmfragmente von Maria Lassnig und Mara Mattuschka
am Freitag, 17. Mai 2019 moderiert Dietmar Schwärzler das Gespräch mit den anwesenden Künstlerinnen nach dem Filmprogramm. Beginn: 18:30
das Programm im Detail
im Rahmen der aktuellen Ausstellung im Belvedere: Talking Heads

Manu Luksch erhält "Zonta Award" für ALGO-RHYTHM in Oberhausen

Wir freuen uns sehr mit Manu Luksch über den Zonta-Award, den sie bei den Kurzfilmtagen Oberhausen für ihr politisches Rapmusical Algo-Rhythm erhielt.
Die Jury-Begründung sowie die Liste aller Preisträger*innen finden Sie hier

SIE IST DER ANDERE BLICK von Christiana Perschon

Sie ist der andere Blick: Christiana Perschons einzigartiges, von Leidenschaftlichkeit getragenes Künstlerinnen-Portrait läuft in den österreichischen Kinos und feiert bei DOK-München seine Internationale Premiere

Crossing Europe 2019: Local Artists Awards

Wunderschöne Nachrichten aus Linz: Nikki Schuster erhält für ihren betörenden Animationsfilm animistica , der dieses Jahr auch beim Sundance Film Festival für Aufregung sorgte, den Innovative Award des Local Artists Wettbwerbs beim diesjährigen Crossing Europe Film Festival. In der gleichen Sektion wurde auch Dagmar Schürrers enigmatisches Musikvideo zu Fahrvergnügen von Chris Imler mit dem Music Video Award bedacht. Herzliche Gratulationen an Nikki, Dagmar und alle weiteren Preisträger*innen! Die Auszeichnungen im Detail

Vier Filme im Wettbewerb in Oberhausen

Mit Manu Lukschs Algo-Rhythm, Sasha Pirkers und Michael Kleins 60 Elephants. Episodes of a Theory und Lotte Schreibers Sabaudia sind gleich drei neue spannende Filme von sixpackfilm bei den renommierten Kurzfilmtagen Oberhausen im Internationalen Wettbewerb vertreten. Darüber hinaus reüssiert Gudrun Krebitzs The Magical Dimension im Deutschen Wettbewerb. Das Programm im Detail gibt es hier

Präsentation und Panel zu "Distribution Models" in Brüssel

sixpackfilm ist eingeladen, sein Vertriebsmodell im Rahmen eines von On and For Production organisierten europäischen Recherche-Projektes am 26.April in Brüssel zu präsentieren.
Mehr Informationen

Preise in Ann Arbor

Wir freuen uns neuerlich über etliche Auszeichungen für Filme aus unserem Verleihprogramm beim Ann Arbor Film Festival: Phantom Ride Phantom von Siegfried Fruhauf erhielt einen der Jury Awards, 60 Elephants. Episodes of a Theory von Sasha Pirker und Michael Klein den The No Violence Award. At the Horizon von Manuel Knapp und Makino Takashi wurde mit dem Tíos Award for Best International Film bedacht und last not least wurde Screen von Matthias Müller und Christoph Giradet mit dem Leon Speakers Award for Best Sound Design ausgezeichnet. Wir sind überwältigt! Herzliche Gratulationen allen Preisträger*innen!
zur Liste der Preisträger*innen

Preis für "Beste Bildgestaltung" für SIE IST DER ANDERE BLICK an Christiana Perschon

Herzlichen Glückwunsch an Christiana Perschon für die Verleihung des Preises für Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm für ihren wunderbaren Sie ist der andere Blick bei der diesjährigen Diagonale – Festival des Österreichischen Films.
Die Liste aller Preise, Preisträger*innen und Jury-Statments findet sich hier
Gratulationen an alle ausgezeichneten Filmschaffenden !

"Franz Grabner Preis" an WALDHEIMS WALZER

Der Franz-Grabner-Preis für den besten Kinodokumentarfilm ging heuer an Waldheims Walzer von Ruth Beckermann. Wir gratulieren ganz herzlich! Umfangreiche Retrospektiven der gefeierten österreichischen Regisseurin machen zur Zeit in ganz Europa Station, demnächst in Paris (mahJ) und in Madrid (DocumentaMadrid)

ANN ARBOR !!!!

Der stets beeindruckend hohe Anteil an österreichischen Filmen beim weltweit ältesten Filmfestival, das sich dem experimentellem Filmschaffen widmet, kann als Indikator für die anhaltend hohe Qualität des heimischen Filmschaffens gesehen werden:
Das im März zum 56. Mal ausgetragene Ann Arbor Film Festival wartet u.a. mit den US-Premieren von Gustav Deutschs so leben wir – botschaften an die familie oder Bernhard Hetzenauers erfolgreichem Festivalrenner La sombra de un Dios sowie den jüngsten Arbeiten von Anna Vasof oder Siegfried Fruhauf und weiteren Filmen aus dem sixpackfilm-Katalog auf. Wir danken für das Vertrauen!

ABSCHIED von Ludwig Wüst als FILM DES MONATS MÄRZ auf flimmit (free streaming)

Die Diagonale 2019 widmet ihm ein Spezial und sein neuester Film Aufbruch startet Anfang März in den Kinos: Die Gelegenheit Ludwig Wüsts formal stringent durchkomponiertes Psychodrama Abschied aus dem Jahr 2014 als unseren FILM DES MONATS im März auf flimmit als gratis-stream anzubieten. Hier direkt zum Film
Nutzen Sie diese Gelegenheit !

Tribute an Gustav Deutsch beim Thessaloniki Documentary Film Festival 2019

Mit einem Fokus auf seine beiden künstlerischen Schwerpunkte, das Filmarchiv und das Home Movie widmet das diesjährige Thessaloniki Documentary Film Festival dem österreichischen Künstler und Filmemacher Gustav Deutsch ein Tribute.
Die umfassende Retrospektive umfasst dabei sowohl die berühmte “FILM IST”-Trilogie als auch Deutschs bislang jüngsten Film so leben wir – botschaften an die familie.
Programm-Details und Termine

Siegfried Fruhauf erhält den Österreichischen Kunstpreis 2018 in der Kategorie Film

Wir gratulieren dir ganz herzlich, Sigi!
Wir freuen uns, dass Siegfried Fruhauf wohlverdient mit dem diesjährigen Österreichischen Kunstpreis 2018 in der Kategorie Film ausgezeichnet wurde. Die Filme Fruhaufs liefen auf etlichen der wichtigsten internationalen Filmfestivals wie Berlinale, Cannes, Venedig, Sundance, Karlovy Vary und vielen anderen. Seine beiden jüngsten experimentellen Kurzfilme WHERE DO WE GO und Water and Clearing sind demnächst bei der Diagonale in Graz zu sehen.
(* Siegfried Fruhauf, 3.v.r, im Kreise seiner Freund*innen vom ebenfalls ausgezeichneten Kulturverein waschaecht)

"Preise der Deutschen Filmkritik 2018" für DAS UNMÖGLICHE BILD und IMPERIAL VALLEY

Wir gratulieren ganz herzlich !!!
Lukas Marxt wurde für seinen Festivalhit Imperial Valley soeben mit dem Preis der Deutschen Filmkritik in der Kategorie Experimentalfilm ausgezeichnet, Sandra Wollners Das unmögliche Bild als Bester Spielfilm des Jahres 2018 und darüberhinaus mit Bester Montage für Stephan Bechinger
Liste der PreisträgerInnen 2018

Berlinale Shorts zeigt neuen Film von Rainer Kohlberger

“…und wieder ist es passiert!”
Die Berlinale Shorts haben abermals einen experimentellen Kurzfilm von Rainer Kohlberger in ihr Programm gewählt. Das jüngste Meisterwerk des vielseitigen Medienkünstlers it has to be lived once and dreamed twice ist damit um einen Goldenen Bären im Kurzfilmwettbewerb im Rennen.

CAVALCADE von Johann Lurf und THE TREE von Henry Hills beim Rotterdam Film Festival 2019

Nach dem sensationellen Festivalerfolg seines Langfilmes ★ wartet Johann Lurf bereits mit einem neuen Kurzfilm “Cavalcade” auf, der beim Rotterdam Film Festival (23.1.-3.2.2019) seine Welturaufführung feiern wird. Das tut auch der in Wien lebende US-Künstler Henry Hills mit seinem wunderbaren strukturellen Kurzfilm “The Tree”.
Das Line-Up des Festivals findet sich hier

4. Staffel: "Vorstadtkino Währing" im Café Schmid Hansl ab 21.1.2019

Die nächste Runde des sympathischen Vorstadtkino Währings steht bevor: Ab 21.1. steht wieder wöchentlich am Montag ein österreichischer Film mit ausgesuchten Vorfilmen aus dem Bestand von sixpackfilm am Programm. Jeweils ab 20h (Einlass 19h) in der gepflegten Wirtshaus-Athmosphäre des Café Schmid Hansl in der Schulgasse 18, 1180 Wien. Details gibt es hier

Die neue Generation österreichischer Regisseurinnen beim Max Ophuehls Preis 2019

Die diesjährige Auswahl bei Deutschlands wichtigstem Nachwuchsfilmfestival MAX OPHUELS PREIS in Saarbrücken spiegelt die hohe Qualität des aktuellen jungen (weiblichen) Films in Österreich wieder! U.a. ihre internationale Premiere feiern dort ab 14. Jänner 2019: ROTE ERDE WEISSER SCHNEE von Christine Moderbacher im Dokumentarfilm Wettbewerb, sowie im Kurzfilm Wettbewerb Am Himmel von Magdalena Chmielewska, Schneemann von Leni Gruber und Boomerang von Kurdwin Ayub, sowie Josephine Ahnelts Winter Bienen in der Sektion Neue Horizonte

ANIMISTICA von Nikki Schuster in SUNDANCE 2019

Wir freuen uns! Wieder wurde ein Film aus dem sixpack-Programm zum Sundance Film Festival im US-amerikanischen Park City eingeladen: die schaurig-schöne Animation animistica der virtuosen Stop-Motion-Künstlerin Nikki Schuster läuft in den Animated Shorts. Gratulationen an Nikki!
zum line-up der sundance-shorts 2019