Online-Katalog / Jasmin Baumgartner :

Unmensch
AT / 2016
24 min.

In Jasmin Baumgartners Kurzfilm Unmensch proben drei Jungschauspieler im Wiener Theater Experiment ein Stück namens Jugend ist Scheiße. Das sei nicht persönlich gemeint, beteuert der Regisseur (Markus Schleinzer). Trotzdem wird es in der Arbeitssituation schnell untergriffig. Der Monolog, den es zu extemporieren gilt, kommt als linksliberale Selbstbeschimpfung einer politisch impotenten jungen Generation daher, die nur vorgibt, sich um die Welt zu sorgen. Während die Ensemblemitglieder Dany (Jasna Fritzi Bauer) und Patrick (Dominik Brauweiler) emotionsstark ihren Text vortragen, bringt Jasper (Daniel Sträßer) nicht den nötigen Ernst zur Selbstgeißelung auf. Immer wieder verfällt er in ironisches Gelächter und reizt den Regisseur mit Spontaneinfällen wie dem Herumfuchteln mit einer Waffe. "Du wirst nie ein Schauspieler werden. Du fühlst einfach nix," lautet dessen vernichtendes Urteil.

Wer nicht fühlt, kann auch kein Gefühl spielen – doch die Einübung in die verordnete Emphase will nicht gelingen. Während die Kollegin auf Knopfdruck in Tränen ausbricht, bleiben Jaspers Augen trocken. Die Bühnenaufführung verlagert sich in den öffentlichen Raum, um dem Performativen mehr Authentizität abzuringen: Im besoffenen Selbstversuch inszenieren Jasper und Dany einen aggressiven Trennungsstreit, den sie vor einem Obdachlosen (Rainer Egger) austragen. Doch während dieser wirkliche Anteilnahme in das vermeintlich streitende Pärchen investiert, sind die Schauspieler nur auf der Suche nach Entäußerung. Jasper lädt die Bühnenwaffe mit einer echten Kugel, um die Intensität zu steigern. Bald wird er heiße Tränen weinen – ein Affekt, eine Ausdrucksdimension des Körpers, nicht des Gefühls. Aber das ist egal, denn auf den Handy-Fotos, die umgehend von ihm angefertigt werden, bleibt die radikal emotionale Geste übrig. Diese Fotos sind es auch, die Jasmin Baumgartner an das Ende ihres Filmes stellt: Auch wer nichts fühlt, kann spielen. Doch wer in diesem Spiel der "Unmensch" ist, diese Frage hält Baumgartner elegant in Schwebe. (Alexandra Seibel)

Ein Film von:
- Jasmin Baumgartner

Kategorie:
- Kurzspielfilm

Orig.Spr.:
- Deutsch

Available Prints:
- DCP 2K

Preis: 96,00 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Jasmin Baumgartner