Online-Katalog / Tina Leisch :

Tanz und gib ihm!
AT / 2016
83 min.

Aleks, David und Miki, die Kämpfer aus dem Jugendzentrum, wollen vom Österreichischen Meister in Mixed Martial Arts, Philipp Schranz, sein Erfolgsrezept erfahren. Für die Jungfilmemacher Lorenz und Philipp ist Franz-Josef Huainigg ein Held, weil er trotz seiner körperlichen Beeinträchtigungen Nationalratsabgeordneter ist. Franz Viehböck, der erste und bisher einzige Österreicher im All und Max Schrems, der erfolgreich Facebook verklagt hat, werden vom angehenden Journalisten Fatih ausgefragt. Stefan, der als Sohn zweier Lesben aufgewachsen ist, bewundert seinen Samenspendervater und Jungfußballer Daniel träumt von David Alaba, Österreichs aktuell größtem Fußballstar.
Tina Leischs Doku Tanz und gib ihm! präsentiert 15 Wiener Burschen und junge Männer aus den verschiedensten Elternhäusern, mit verschiedenen Familiensprachen und mit sehr unterschiedlichem Startkapital für die Verwirklichung sehr unterschiedlicher Träume. Sie stellen sich Fragen wie: Wer bin ich? Wie bin ich? Wie stelle ich mir mein Leben vor? Hat die Vätergeneration als Role-Model ausgedient?

Ob es um Penisgrößen, Pornos, sexuelle Belästigung oder fließende Geschlechtergrenzen geht, stets äußern sich die jungen Männer vor der Kamera mit oft frappierender Ehrlichkeit und großem Willen zur Selbstreflexion zu Themen, die bei Jugendlichen nicht selten mit Scham belegt sind. Aus Alltagsbeobachtungen, Gesprächen über die eigene Befindlichkeit und manchmal desillusionierenden Begegnungen mit ihren Vorbildern, entsteht die Erkenntnis, dass "Männlichkeit" ein Wort ist, das man besser nur im Plural verwendet. Tanz und gib ihm! legt weder Wert auf repräsentative Vollständigkeit noch auf eine moralische Wertung seiner Protagonisten. Dadurch verdichten sich die einzelnen Episoden umso müheloser zu einem filmischen Reigen über den Zeitgeist, zu einem von inszenatorischer Leichtigkeit geprägten Diskursiv über Geschlechterverhältnisse und die kurze Zeit der Jugend. "Schweben wie ein Schmetterling und stechen wie eine Biene", sagte Muhammad Ali. Aleks übersetzt das ins Wienerische: "Tanz und gib ihm!". Muhammad Ali hätte das bestimmt gefallen.

(T. A., Elisabeth Streit)

Ein Film von:
- Tina Leisch

Kategorie:
- Dokumentarfilm

Orig.Spr.:
- Deutsch

Available Prints:
- DCP 2K

Preis: 300,00 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Tina Leisch