mica Interviewreihe Film Musik Gespräche IX
Bernhard Lang & Norbert Pfaffenbichler im Gespräch mit Stefan Grissemann

Es ist seltsam, dass Neue Musik und Avantgardefilm nicht viel häufiger aufeinander treffen. Norbert Pfaffenbichlers „Notes on Film“-Serie, die seit sieben Jahren von der Musik des gebürtigen Linzers Bernhard Lang begleitet wird, veranschaulicht, wie sehr avanciertes Kino und zeitgenössische Komposition zusammen gehören. Das an Robert Franks „OK End Here“ (1963) und dem amerikanischen structural cinema orientierte Spielfilmexperiment „Notes on Film 02“ (2005) stand am Beginn der Zusammenarbeit Pfaffenbichler/Lang. Das Spektrum dieser Kooperation ist breit: Es reicht von der sich harsch in die oberen Frequenzen schraubenden elektronische Klangfläche in „a1b2c3“ (2006, an der Animation arbeitete Lotte Schreiber mit), über minimalistisch gegeneinander verschobene Piano-Schleifen in „Mosaik Mécanique“ (2007) bis zu der Störton- und Wortfetzensymphonie, die Lang für den Fake-Hitler-Reigen „Conference“ (2011) verfasst hat. Das Interview führte Stefan Grissemann.

mehr

Eine Kooperation zwischen mica, Diagonale und sixpackfilm