Bady Minck

Bady Minck
© Joerg Burger, 2016
Im 20. Jahrhundert in Luxemburg geboren. Lebt als Künstlerin und Filmemacherin in Wien und Luxemburg, wo sie im Spannungsfeld zwischen Film und bildender Kunst arbeitet. Sie ist Mitbegründerin von Amour Fou Wien und Minotaurus Film Luxemburg. Sie studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien und Experimentellen Film an der Hochschule für angewandte Kunst. Ihre Filme und Kunstwerke wurden in Ausstellungen (u.a. bei der Moscow Biennale, im Centre Pompidou Paris, Mudam Luxembourg, in der Kunsthalle Wien, im Batofar Paris, Museum of Fine Arts Houston) und Retrospektiven (Nairobi, Chiang Mai, Buenos Aires, Forum des Images Paris, Expo98 Lisboa etc.) präsentiert. Die Filme wurden zu zahlreichen internationalen Filmfestivals eingeladen (Cannes, Berlinale, Locarno, Rotterdam, Sào Paulo, Toronto, Melbourne etc.) und mit Preisen und Auszeichnungen prämiert.

--> www.badyminck.com
--> www.minotaurusfilm.lu
--> www.amourfou.at
Weitere Texte

Bibl. Minck Bady (Bibliographie)

Claudia Preschl (Hrsg.), Frauen und Film und Video Österreich, Wien 1986. Peter Illetschko, "In Österreich sind wir vater- und mutterlos", in: Der Standard, 20.4.1989 Wien. Alexander Ivanceanu, "Moderne Menschen mit modernen Nerven", in: Die Presse, 30./31.5.1992. Alexander Ivanceanu, "Bady Minck und Stefan Stratil", in: Katalog der Avantgardefilmsammlung des Centre Georges Pompidou, Paris 1993. Jean-Michel Bonhours, "La camera experimente la ville", in: La ville, Katalog Centre Georges Pompidou, Paris 1993 “Unterhaltsames Programm mit Glanzpunkten”, in: Luxemburger Woche, 2.3.96 Karin Dreher, “Als die Träume laufen lernten”, Interview mit Bady Minck, in: Lauda Air Magazine Nov.1996 “Surreal und philosophisch”, in: Luxembourger Wort, 10.7.97