32/76 To W + B

I took a photograph of the view out of the window and had a very large negative made from it, which I fastened to the lens hood attachement in front of the camera. I tried to bring the negative into alignment with the real landscape which I could see through the camera. Then I filmed for months, changing the focus from near to far and then back again.
(Kurt Kren)

More Texts

Michael Palm zu 32/76 An W + B von Kurt Kren

Deutlicher wird das Spiel der Fläche(n) in 32/76 An W + B. Wieder bedient sich Kren der Maskentechnik, indem er das Negativ eines Straßenzuges mit Allee vor die Kamera spannt und mit ebendiesem nahezu zur Deckung bringt. Das Bild weder Positiv noch Negativ - wandert mittels Schärfenverlageung zwischen der bewegten "realen6quot; Szenerie und deren (negativem, photographischem) Double hin und her, versöhnt sie miteinander, ohne daß dadurch räumliche Tiefe entstünde. Der Raum dazwischen ist möglich, jedoch nicht sichtbar.

An W + B beinhaltet jedoch noch einen weiteren Aspekt: die Historizität des Bildes. So ist das Negativ vor der Kamera nur ein vergangener Augenblick, der sich über das bewegte aktuelle Geschehen auf der Straße legt und genau die Diskrepanz zwischen dem einzelnen Moment und der kontinuierlichen Bewegung errichtet.

(Michael Palm: Which Way?, Drei Pfade durchs Bild-Gebüsch von Kurt Kren, in: Hans Scheugl (Hrsg.), Ex Underground Kurt Kren. Seine Filme, Wien 1996)

Orig. Title
32/76 An W + B
Year
1976
Country
Austria
Duration
7 min 42 sec
Director
Kurt Kren
Category
Avantgarde/Arts
Orig. Language
no dialogue
Downloads
32/76 An W + B (Image)
32/76 An W + B (Image)
32/76 An W + B (Image)
Credits
Director
Kurt Kren
Available Formats
16 mm (Original Format)
Aspect Ratio
1:1,37
Sound Format
silent
Frame Rate
24 fps
Color Format
colour
Digital File (prores, h264) (Distribution Copy)
DCP 2K flat (Distribution Copy)
Aspect Ratio
1:1,37
Sound Format
silent
Frame Rate
24 fps
Color Format
colour
Festivals (Selection)
1993
Salzburg - Zeitfluss Filmfestival
1998
Palermo - l'immagine leggera. Int. Videoart, Film & Media Festival
2000
Austin - Cinetexas - Int. short film&video&new media festival
2002
Zürich - VIDEOEXperimental; Video & Film Festival
2004
Tampere - Film Festival