30/73 Coop Cinema Amsterdam

Kren zeigt den Vorführraum, der im Titel angesprochen ist, während und nach Filmvorführungen. Er verwendet Einzelbildaufnahmen und Zeitaufnahmen von fünf bis dreißig Sekunden. Durch die offene Saaltür kommt zeitweise Tageslicht herein, wodurch sich die Farben des Films merklich verändern. Schwarzstellen ergeben sich dadurch, daß im Saal das Licht ausgeht. Der Film ist nicht geschnitten. Aufgenommen wurde er mit einem Schulterstativ über eine Zeitspanne von drei Wochen.
(Hans Scheugl: Die Filme, Eine kommentierte Filmographie, in: Scheugl, Hans (Hrsg.), Ex Underground Kurt Kren, Seine Filme)

Orig. Titel
30/73 Coop Cinema Amsterdam
Jahr
1973
Land
Österreich
Länge
3 min 13 sek
Regie
Kurt Kren
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
kein Dialog
Credits
Regie
Kurt Kren
Verfügbare Formate
16 mm (Originalformat)
Bildformat
1:1,37
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
24 fps
DCP 2K flat (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)