Jessica Hausner

Jessica Hausner wurde 1972 in Wien geboren und studierte Filmregie an der Wiener Filmakademie. 1996 entstand ihr Kurzfilm Flora, der bei den Int. Filmfestspielen Locarno mit dem „Leopard von morgen“ ausgezeichnet wurde. Ihr 50-minütiger Film Inter-View (1999) zeichnete auf halbdokumentarische Weise das Porträt eines jungen Mannes, der unter dem Vorwand, Interviews über den Sinn des Lebens zu führen, Kontakt zu seinen Gesprächspartnern sucht. Der Film wurde auf der Cinéfondation in Cannes ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gründete sie zusammen mit Barbara Albert, Antonin Svoboda und Martin Gschlacht die Produktionsfirma coop99.

Kinospielfilme (Regie, Drehbuch):
Lovely Rita (2001, Un Certain Regard)
Hotel (2004, Un Certain Regard)
Lourdes (2009, Wettbewerb Internationale Filmfestspiele Venedig)
Amour Fou (2014, Un Certain Regard)
Little Joe (2019, Wettbewerb Int. Filmfestival Cannes)
Preis für die beste Schauspielerin: Emily Beecham

Website coop99