Film und _ #1 Expanded Cinema

Do 14. März 2024, 18:30 Uhr
Blickle Kino im Belvedere 21

Die Bezeichnung Expanded Cinema beschreibt live Aktionen, die auf eine Erweiterung des Kino-Raums abzielen. Leinwand, Saallicht, Vorhang, Projektor und Projektionist*in, das Publikum oder das Film-/Videomaterial selbst – all jene in einer üblichen Filmvorführung meist unbemerkt bleibenden Elemente – werden sichtbar gemacht und zu Agierenden im Geschehen. Das Ziel ist es, das klassische Kino-Setting zu durchbrechen und in einzelnen Teilen zu betrachten, oft spielerisch und mit Humor. In den Anfängen des Expanded Cinema in den 1960er Jahren steckte durchaus auch politische Motivation dahinter. Der Spielplan vieler Kinos bestand hierzulande primär aus kommerziellen Produktionen und Film war kaum noch als Kunstform etabliert. Expanded Cinema machte es sich zur Aufgabe, den Film und dessen Erleben in der Kinovorführung auf seine formalen, aber auch subversiven Möglichkeiten hin zu durchsuchen, die Strukturen und Bedingungen seiner Rezeption erfahrbar werden zu lassen. Die “Aktion”, das Eingreifen und Highlighten ist hier, wie auch in anderen Bereichen der Kunst, die künstlerische Strategie, um “die Grenzen der Filmleinwand zu sprengen”, und mitunter radikale Aktionen zu setzen.

In Film und _ #1 treffen historische Positionen auf zeitgenössische Künstler*innen, die das Format weiterdenken, im Wechselspiel von Kino-Raum und anderen Kunstformen operieren und Expanded Cinema ein mögliches Update geben: Die Projektion vervielfacht sich, ein Körper oder Text interagieren live mit der Projektion und werden zum Teil des Filmbildes, ein VJ Set, bei dem der sound live durch die Koppelung mit dem Video entsteht und eine engagierte Person im Saal schlagen die Brücke zur Performancekunst.

In Anwesenheit der Künstler*innen und mit performativer Anleitung von VALIE EXPORT zu auf +ab +an +zu. Filmtext zu Moucle Blackout "Neue Wege" gelesen von Andrea B. Braidt.

Programm (ca. 80 Min.)

Hans Scheugl – Der Voyeur, 1968, ca. 3 Min.                 
Hans Scheugl – Sugar Daddies, 1968, 13 Min.
Ernst Schmidt jr. – Ja/Nein, 1968, 3 Min. 
Ernst Schmidt jr. – Prost, 1968, ca. 4 Min.
Ernst Schmidt jr. – Hell’s Angels, 1969, ca. 5 Min.
Ernst Schmidt jr. – Saallicht, 1974, 1 Min.            
VALIE EXPORT – auf +ab +an +zu, 1968, 5 Min.
Dora Maurer – Idömèrès, 1973-80, 10 Min.
Moucle Blackout – Neue Wege bricht neue Welt aus, 1996, 11 Min.
Cosma Grosser, Miao Fangping – Attempt of entering a moving image, 2024, 3 Min.
Markus Maicher, Cosma Grosser – Earth Water Motor Series, 2024, 7 Min.
Tina Frank, sonified by General Magic – SCHLIMMIGE KREISE-INPUT. REASON, 2024, 10 Min.
Daniela Gutmann – Störfaktor, 2019, durational

-> Belvedere 21

Bild oben/image above:
Hans Scheugl, Der Voyeur, 1968

freier Eintritt

Blickle Kino
Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien

Downloads: