31 Jahre sixpackfilm - Oktoskop-Spezial n°1: Linda Christanell

Sun Oct. 3, 2021, 20:00 h
OKTO TV
31 Jahre sixpackfilm - Oktoskop-Spezial n°1: Linda Christanell

Als Start eines neuen Modells der Zusammenarbeit und anläßlich unseres 31jährigen Bestehens widmet Österreichs mit Abstand interessanteste TV-Sendung zu Kino und Film, OKTOSKOP, sixpackfilm ein vierteiliges Spezial mit Sendungen zu ausgewählten Künstler:innen aus dem sixpackfilm-Vertrieb.

Bisher mussten Fans von Oktoskop am Sonntagabend vor dem Fernseher sitzen, um neben dem Gespräch auch die Filme sehen zu können. Eine Intensivierung der langjährigen Partnerschaft zwischen sixpackfilm und OKTOSKOP schafft nun neue Möglichkeiten: Künftig sind – zusätzlich zu den in der Oktothek abrufbaren Oktoskop-Studiogesprächen – gegen eine kleine Leihgebühr auch die ausgestrahlten Filme online zugänglich. Den Anfang macht ein Beitrag mit Linda Christanell am 3 Oktober 2021, 20.00h || OKTO-TV.

Oktoskop: Werkschau Linda Christanell
Linda Christanells vielseitiger künstlerischer Hintergrund spiegelt sich in ihren Filmen wider: Eigene und gefundene Fotos, performative Handlungen und fetischartige Objekte spielen darin eine wesentliche Rolle. Die Avantgarde-Filmemacherin ist zu Gast im Studio bei Amina Handke und hat eine Auswahl ihrer Werke mitgebracht: Moving Picture (A 1995) | Federgesteck (1984) | Aline Carole (A 1990)| Picture Again (A 2003) | Rouge et Noir (A 1993) |  All Can Become a Rose (A 1992).
Ein Tipp für alle Christanell-Fans: Online ist ein noch umfangreicheres Filmpaket verfügbar. -->> INDEX-edition online

OKTOTHEK